Grafik

© istock.com/Inna Artanova

Unsere Themen

Zeit für neue Horizonte

Auch wir machen uns auf den Weg: Neue Struktur, mehr Agilität und stärkere Verbundenheit zu den Unternehmen.

Agiler, verschlankt, Führungstandems

In den vergangenen Monaten haben Mitglieder der Geschäftsführung und der Personalvertretung die Struktur und Prozesse der IHK intensiv auf den Prüfstand gestellt, neu bewertet und optimiert. Unternehmen aus Essen, Mülheim und Oberhausen sollen auch zukünftig eine zeitgemäße und verlässliche Partnerin an ihrer Seite haben.

„Die Wirtschaft ändert sich. Wir haben daher die letzten Monate intensiv genutzt, um die IHK zu Essen agiler und damit zukunftsfähiger aufzustellen. Wir wollen auf Ballhöhe bleiben“, erklärt Kerstin Groß.

Die bislang fünf Geschäftsbereiche wurden in vier Geschäftsfelder verschlankt. Geführt werden diese in Duos durch ein gemischtes Team. „Unsere Tandems fördern den Austausch und die unterschiedlichen Perspektiven. Ich bin sehr froh, über diese neue Art der Führung hier im Haus. Gleichberechtigung und Diversität werden eine größere Rolle spielen.“ Für die Besetzung wurde auf langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zurückgegriffen. „Die Kompetenz innerhalb der IHK ist sehr hoch. Für den Prozess der Entwicklung neuer Werte und Prinzipien in der Führungskultur haben wir uns externe Unterstützung geholt,“ freut sich Kerstin Groß über die erfolgreiche Umsetzung.

IHK-Struktur Collage

Von links oben im Uhrzeigersinn:
Geschäftsfeld Hauptgeschäftsführung: Kerstin Groß (Leiterin) & Jan Borkenstein (stv. Leiter)
Geschäftsfeld Branchen & International: Sandra Schmitz (Leiterin) & Marc Meckle (stv. Leiter)
Geschäftsfeld Bildung & Prüfung: Franz Roggemann (Leiter) & Käthe Klein (stv. Leiterin)
Geschäftsfeld Service & Recht: Benedict Kerbstadt (Leiter) & Maike Fritzsching (stv. Leiterin) 

Bürokratieabbau und mehr Austausch

Für die Unternehmen sehen wir ein großes Plus durch die Umstrukturierung. Die größere Durchlässigkeit zwischen den neu gebündelten Geschäftsfeldern und der bessere kommunikative Austausch wird die Betreuung verbessern, ist sich Kerstin Groß sicher. „Wir nehmen uns jedes Jahr Schwerpunktthemen vor, die alle Geschäftsfelder betreffen. In diesem Jahr steht die Digitalisierung und damit die Umsetzung des OZG-Gesetzes sowie die Wahl für unsere neue Vollversammlung auf der Agenda. Diese Themen schweben quasi über allem, was wir tun.“

Wichtige Zukunftsthemen wie Nachhaltigkeit, Klimaschutz oder Fachkräfte werden interdisziplinär betreut. „Diese Themen halten uns auf Kurs. Trotzdem verlieren wir unsere Kernaufgaben nicht aus dem Blick“, fasst Kerstin Groß die Idee dahinter zusammen. 

»Das Geheimnis der Veränderung ist, dass man sich mit all seiner Energie nicht darauf konzentriert, das Alte zu bekämpfen, sondern darauf, das Neue zu erbauen.«

Nick Nolte
Peaceful Warrior, 2006

Weitere Informationen

Einen ersten Überblick erhalten Sie hier:
www.essen.ihk24.de/struktur (Dokument 12788)

Josephine Stachelhaus

Verfasst von:
Josephine Stachelhaus

Zur Artikelübersicht

nach oben