© iStock/kali9

Region

Kinderbetreuung als Trumpf

Arbeiten und Kinder großziehen: Jede dieser ganz essenziellen Aufgaben ist bereits für sich sehr aufwändig und erfordert viel Zeit und Aufmerksamkeit. Beides gut verträglich vereinen zu können, erhöht auf der Unternehmensseite wertvolle Potenziale, um Arbeitskräfte zu finden und zu binden – Stichwort Fachkräftemangel. Gute Gründe für die Gehring Group, die Oberhausener Unternehmen zu unterstützen und […]

Arbeiten und Kinder großziehen:

Jede dieser ganz essenziellen Aufgaben ist bereits für sich sehr aufwändig und erfordert viel Zeit und Aufmerksamkeit. Beides gut verträglich vereinen zu können, erhöht auf der Unternehmensseite wertvolle Potenziale, um Arbeitskräfte zu finden und zu binden – Stichwort Fachkräftemangel. Gute Gründe für die Gehring Group, die Oberhausener Unternehmen zu unterstützen und ihnen mit der in Eigeninitiative gegründeten KiTa Giraffenland betriebsnah Möglichkeiten zur Betreuung der Kinder ihrer Beschäftigten anzubieten.

In zukunftsorientierten Betrieben hat man längst erkannt, wie lohnend das Einzahlen in die Work-Life-Balance von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sein kann. Eine gute und zuverlässige Kinderbetreuung lässt hierbei ein sorgenfrei(er)es und somit noch konzentrierteres Arbeiten von Müttern und Vätern zu, was sich erfahrungsgemäß auch positiv auf ihre Produktivität auswirkt. Gerade jetzt ist eine solche Unterstützung für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ein besonders wichtiges Kriterium: So können sie nach der Corona-bedingten Doppelbelastung mit Homeoffice und gleichzeitiger Betreuung der Kinder zuhause unbesorgt an ihre angestammten Arbeitsplätze im Unternehmen zurückkehren

Kinderbetreuung als Unternehmensgegenstand

Im Idealfall bieten Unternehmen ihren Beschäftigten von vornherein selbst Betreuungsplätze für ihre Kinder in entsprechenden Einrichtungen an. Diese Voraussetzung für eine optimale Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat die Oberhausener Gehring Group – selbst ausgezeichnet als „vorbildlich familienfreundliches Unternehmen“ durch das Oberhausener Bündnis für Familie – mit ihrer KiTa Giraffenland auf den Weg gebracht. Das Angebot: eine zeitlich flexible, bezahlbare, vielseitige und liebevolle Betreuung für Krippen-, Kindergarten- und Hortkinder. Für Schulkinder von sechs bis vierzehn Jahren gibt es zudem eine Nachmittagsbetreuung, die von einer warmen Mahlzeit über eine Hausaufgabenbetreuung durch Lehramts- oder Sozialpädagogikstudierende bis hin zu Spielzeiten den Nachmittag voll abdeckt. Die Eltern können frei auswählen, welche Angebote sie buchen möchten und, dadurch auch nach der KiTa-Zeit in Vollzeit arbeiten und nach Feierabend kann sofort die entspannte Familienzeit beginnen.

Die Errichtung der KiTa im direkten Umfeld des Arbeitsplatzes sowie die flexiblen Öffnungs- und Betreuungszeiten ermöglichen es den Unternehmen, ihr betriebliches Engagement aktiv unter Beweis zu stellen und die Mütter und Väter unter ihren Beschäftigten in hohem Maße zu entlasten. Denn auch wenn beispielsweise ein Elternteil maßgeblich die Elternzeit übernimmt, wird doch die ganze Familie durch eine zuverlässige Kinderbetreuung unterstützt.

Die KiTa Giraffenland nimmt dabei Kinder bereits ab einem Alter von sechs Monaten auf, so dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter problemlos schon früher aus der Elternzeit zurückkommen können. Sie haben keine langen Anfahrten, arbeiten mit dem Wissen, dass das Kind in ihrer Nähe bestens untergebracht ist, deutlich entspannter und motivierter, entfalten ihre Potenziale und sind dank der flexiblen Öffnungszeiten freier einsetzbar. Ausgeschlossen sind zudem Personalausfälle, weil die KiTa nicht bestreikt wird. Und last but not least lassen sich die unternehmensseitigen Kosten von 250 Euro pro Platz pro Monat als Betriebskosten voll absetzen, das ist günstiger als jede Stellenanzeige oder Einarbeitung neuer Kräfte.

Kinderbetreuung im Giraffenland

Im Ergebnis steigt die Loyalität der Beschäftigten gegenüber ihrem Unternehmen, zeigt es ihnen doch, wie wichtig dem Unternehmen sein Team und dessen Bedürfnisse sind. Nicht zu unterschätzen sind auch der Prestige- und Imagegewinn bei den Unternehmenskunden und die nachhaltige Erhöhung der Attraktivität für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – alles miteinander wichtige Faktoren, um weiterhin erfolgreich am Markt agieren zu können.

Zurzeit sind noch freie Plätze zur Reservierung verfügbar. Ansprechpartner für Interessenten: Nils Gehring, Max-Planck-Ring 62 46049 Oberhausen, Telefon: 0208/82034-13, Mail: n.gehring@giraffen.land

Josephine Stachelhaus

Verfasst von:
Josephine Stachelhaus

Zur Artikelübersicht

nach oben